www.wyberlog.de

[Letzter Eintrag: "Schdimmt"]    [Nächster Eintrag: "Hier gibt es mal wieder was zu gewinnen"]

29/01/2008 im Archiv: Dumm und dümmer


Erinnert ihr euch noch an schlaemmerblog.tv, die Marketingkampagne mit Horst Schlämmer? War eine Zeitlang sehr erfolgreich. Aber wie das so ist im Internet, eine abgelaufene Werbekampagne kann man hier nicht einfach wie Papier zusammenknüllen und weg damit. Die Domain wurde wahrscheinlich ohne nachzudenken nach Kampagnenende freigegeben und ist jetzt von einem Anbieter besetzt worden, der zwar noch die Videos von Horst Schlämmer eingebunden hat, oben drüber aber auf Seiten mit leicht oder eher gar nicht bekleideten Menschen verweist/verweisen will.
Dumm, sag' ich. wink

Noch dümmer - oder wirklich arg verzweifelt - müssen die Menschen sein, und immerhin sind das laut einer Studie 50 Prozent der Befragten, die SPAM-Mails öffnen, lesen und sogar darüber einkaufen. shocked
Damit dürfte auch klar sein, wieso es niemals einen Rückgang an SPAMmails geben wird, solange es solche Helden gibt ...

(Es bewahrheitet sich doch immer wieder, S*x sells und Newsletter machen manchmal Spass.)

Antworten: 4 Kommentare

Über Spam-Mails einkaufen? Ist da nicht die Auswahl ziemlich eingeschränkt?

von [T.M.] @ 29/01/2008 13:15 MEZ

Wenn ich gehässig wäre, würde ich schreiben: Deswegen sind es bei der Studie zwar "nur" 50 % der Befragten gewesen, dafür aber wohl 100 % der Männer, die sich V**gr* gönnen und glauben, was verlängern zu können.
Aber das schreibe ich ja nicht. tongue

von [martina] @ 29/01/2008 13:56 MEZ

Was mich wundert, ist, dass es zunehmend Spam gibt, der ganz unverschlüsselt, d.h. klar lesbare (und also ganz leicht filterbare) Betreff-Zeilen aufweist, welche jedoch von selbstrühmenden Spamfiltern nicht herausgesiebt werden. Besser noch: man kann sogar selbst einen Filter auf das V-Wort setzen, der interessanterweise *nicht* anspricht. Für mich ein klares Zeichen dafür, dass die Provider mit Spam-Anbietern unter einer Decke stecken.

von [T.M.] @ 30/01/2008 06:57 MEZ

Eigentlich kein Wunder, es heisst schliesslich der Filter. wink
Ich glaube, es liegt eher an der Masse der E-Mails, die Server haben unter der SPAM-Flut schon ganz schön zu ächzen und zu ackern.
Mein eigener, zusätzlicher Filter funktionierte bisher immer ziemlich gut, da kann ich nicht klagen.

von [martina] @ 30/01/2008 09:59 MEZ

Social Softwarepowered by sixgroups.com