Gut gemacht, Herr Habeck

Das meine ich ernst. Herr Habeck war in Hongkong und hat auch die Zölle auf (subventionierte) E-Autos thematisiert. Offenbar so, dass China jetzt zu Verhandlungen mit der EU bereit ist.

Das macht sich prompt in meinem Depot bemerkbar, wo Stellantis im Minidepot und VW im Hauptdepot zuvor das Zolldrama mit Minuspunkten honoriert hatten. Heute gehen die Kurse bei beiden Positionen wieder nach oben.

Verkehrshindernisse

Heute morgen war von der Vollsperrung nichts zu sehen, offensichtlich hatte auch der Bus noch Gelegenheit, die normale Strecke vom nächsten Ort bis zu uns zu bewältigen. Mal sehen, wie es nachmittags aussieht.

Im Altdorf, 30iger Zone, irgendwann muss ich da rechts abbiegen, wobei auch rechts vor links gilt, kam heute morgen ein Radfahrer direkt mal auf meiner Strassenseite angeradelt. Da ich wegen der dort parkenden Autos sowieso immer sehr langsam abbiege, hatte er noch Gelegenheit, vorbeizuschlenkern, bevor er mir auf der Motorhaube sass. War wohl noch nicht ganz wach.

Das letzte abbiegen auf die Zufahrt zur Tiefgarage gestaltete sich heute auch unfreundlich, irgendein Trottel hatte einen E-Scooter direkt an der Strasse so quer über den Fussweg abgestellt, dass dieser möglichst viele Fussgängerinnen, Fahrrad- und Autofahrerinnen optimal behindern konnte.
Und ich dachte, diese Dinger wären schon wieder out, weil soviel Schindluder damit getrieben wird.

Haferanbau

Vor 3 oder 4 Wochen habe ich einen ganzen Nachmittag damit verbracht, die Terrasse, auf dem das Vogelhäuschen steht, vom Dreck des Winters zu befreien, Fugen zu reinigen usw.
Jetzt schaut, was daraus geworden ist:

Terrasse mit Vogelhäuschen

Der ungeschälte Hafer, den Vögels partout nicht mögen, hat sich anscheinend in den frisch gereinigten Fugen niedergelassen, um dort auch dank der ergiebigen Regengüsse der letzten Tage prächtig zu gedeihen …

Alle Arbeit praktisch umsonst, die Terrasse sieht fast schlimmer aus, als vorher. 😕

Der rote Ausweis

Seltsame Dinge geschehen, wenn ich arbeiten bin.
Heute stand eine Frau vor der Tür und wollte mir einen Ausweis (o.ä.) aushändigen. Nur persönlich.
Deshalb muss sie heute abend wiederkommen.
Und nun bin ich schon so so soooo gespannt. Ich hab‘ nämlich keinen Ausweis oder überhaupt irgendwas aus der Ecke irgendwo beantragt, und selbst wenn, müsste ich mir das abholen. Verloren habe ich meines Wissens ebenfalls nichts.

Update
Es war der Reisepass, den ich *räusper* Anfang 2021 bentragt hatte.
Irgendwie schon ein bisschen peinlich.

World Refugee Day

Heute ist Tag der Flüchtlinge. Als Bewohnerin eines demokratisch geführten Landes, in dem ich, im Gegensatz zu vielen anderen Menschen, im Wohlstand aufgewachsen bin, ist es quasi Pflicht, diesen Tag mit einem Mikrokredit an eine aus ihrem Heimtland geflüchtete Person zu feiern.
Glücklicherweise hatte ich genau diese 25 $ aus zurückgezahlten Mikrokrediten in meinem Konto bei Kiva.
Womit ich mir den vierten Badge verdient habe. 😊 Dieses Badges sind schon ein Anreiz, an jeder Challenge teilzunehmen, das befriedigt irgendwie mein Sammlerherz. 😉

Kiva Badge zum World Refugee Day

Hier darf man sich anschliessen und selbst verleihen.

Diese verführerischen Rabatte

Um nicht dem Konsumterror, äh, den Verlockungen zu verfallen, die täglich per Newsletter usw. auf einen einprasseln und einen Rabatt da, versandkostenfreie Lieferung hier, Sonderangebot dort, Ausverkauf, nur noch 2 Stunden erhältlich etc.pp. anpreisen, muss ich mich echt zusammenreissen.
Offensichtlich bin ich eine hart konditionierte Kundin, denn es fällt mir schwer.
Am besten, ich mache diese Werbung gar nicht mehr auf und fange nicht an, zu lesen.
Dann komme ich auch nicht in Versuchung, ein Gärkörbchen nebst Leinentuch zu erstehen, nur, weil es gerade im Angebot ist. Ausserdem liegen irgendwo zu Hause bereits zwei von diesen Körbchen. Einmal benutzt, vielleicht auch zweimal.
Versteht ihr, was ich meine?

Aktionärsgeflüster

Sartorius hat keine Nachrichten herausgegeben, daher hat der gemeine Aktionär angenommen, keine Nachrichten sind negative Nachrichten und verkauft. So erklärte der Mensch gerade im DAX-Check den 14 pozentigen Kursrückgang.
Verrückt. Oder auch #allebekloppt.

Parken

Mein verkehrliches Highlight des heutigen Tages war der Mercedesfahrer, der entgegen der Ausfahrt schwungvoll um die Gebäudeecke fuhr (ohne was zu sehen) und gleich dort vor den Fahrradparkplätzen anhielt, wo er die Fahrradfahrerinnen optimal behindern konnte.
Es entstieg, nein, eher kraxelte, ein alter weisser Mann dem Auto und schlenderte grinsend, weil ich ihn kopfschüttelnd visierte, an zahlreichen, leeren Parkplätzen vorbei ins Geschäft.
Alle Klischees erfüllt. Maximal unsympathischer Typ.

Die KI-Blase am Aktienmarkt

Dank KI hat sich mein tatsächlich etwas technik- und USA-lastiges Depot binnen weniger Wochen ordentlich nach oben gestreckt, aktuell liegt die Jahresperformance bei knapp 16 %.
Kann KI den Markt weiter antreiben?
Ich glaube, ja. KI gibt es nicht erst seit gestern, daran wird schon seit Jahrzehnten rumentwickelt, so richtig Fahrt aufgenommen hat es aber erst seit wenigen Jahren.
Und solange nicht die Taliban, Boko Haram und wie all die anderen rückwärts gerichteten Typen so heissen mögen, alles zunichte machen, solange es letztendlich doch mehr vernünftige Menschen als Irre gibt, solange wird der Trend auch nicht gebrochen.
Zumindest glaube ich nicht, dass das zu meinen Lebzeiten so sein wird.
Zumal, wenn man (endlich) begreift, dass uns die Technik auch in Sachen Klimaschutz, Alternativen zu Herkömmlichem usw., nützen kann.
Um es mal ganz plakativ auszudrücken: ohne Fortschritt kein Überleben.
Meine Meinung.

Par. 1 StVO

Der Weg zur Arbeit war heute mit einem Fahrer garniert, der rücksichtsloses Verhalten offensichtlich zu seinen Kernkompetenzen zählt.
In einer 30iger Zone, nicht einsehbare Kurve, Strasse auf meiner Seite zugeparkt, kommt von unten ein Taxi angeschossen, als ich schon halb durch die Kurve bin. An einer Einfahrt hätte ich eine Lücke zum ausweichen gehabt. Was macht der Taxifahrer? Hält genau gegenüber dieser Einfahrt, damit ich mich zentimeterweise an dem Trottel vorbeischieben muss. Das Ar…loch hat er sich jedenfalls redlich verdient …