Abnehmen und verbreitern

Geschrieben von Martina am 16. Februar 2013

Wir nehmen seit einigen Wochen ab, ganz zwanglos, ohne Diätplan, -formel oder Hilfsmittel. D.h., ein Hilfsmittel gibt es, für mich eine App, für meine Mutter ein online zu führendes Ernährungstagebuch.
Seitdem sitzen wir bei jeder Mahlzeit bewaffnet mit Waage (für jeden eine 😉 ) und Stift/Zettel bzw. Smartphone am Tisch und wiegen jedes Fitzelchen Essen akribisch ab. Das Essen dauert nun mindestens doppelt so lange, und das Gespräch dreht sich hauptsächlich um „Wieviel Kalorien darf ich noch“.
App und Tagebuch geben detaillierte Auskunft nicht nur über gegessene und noch übrige Kalorien, sondern auch über Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate. Wir lernen also ganz nebenbei noch, welche Lebensmittel böse und welche gut sind, welche satt machen, aber wenig Energie haben usw.
Für mich jedenfalls funktioniert das gut, ich habe bisher meine anvisierten 2 kg im Monat abgenommen und hoffe, dass die Umstellung irgendwann – am Ende der Diät – in Fleisch und Blut übergegangen ist.

Verbreitert habe ich übrigens nicht die Figur, sondern das Blog- oder Websitespektrum. Eine neue Domain ist eingezogen, wurde mit einer WordPress-Installation versehen und wartet ungeduldig auf mehr Inhalt aus der 3D-Welt.
Sobald ich mit der Datensicherung fertig bin, an der ich seit einer Woche herumdoktere, gibt es mehr.
Man möge mir mein mitunter holperiges englisch verzeihen, die deutsche Domain für das Pseudonym, was ich seit Jahren im Internet verwende, könnte man nämlich nur käuflich bei einem Händler erwerben, daher zog ich es vor, die noch unregistrierte kratzdistel.com-Version zu registrieren, und auf com darf man ja nur englisch schreiben. Habe ich gehört. 😉

Kategorie/n: 3D,In eigener Sache
Kommentar/e: Kommentare deaktiviert für Abnehmen und verbreitern
Tags: ,

Kommentarfunktion ist deaktiviert.