Freeletics Woche 11 bis 13

Geschrieben von Martina am 15. Juni 2015

Wegen nicht laufen dürfens habe ich den Coach auf Kraft umgestellt, seitdem bekomme ich irgendwie nur noch Kentauros und viel Venus als WO aufgebrummt. Wenn ich nicht noch 2mal die Woche ins Studio gehen und zu Hause andere Übungen von Runtastic und Co. machen würde, wäre mir inzwischen sterbenslangweilig beim Training. 😆
Immerhin erziele ich mit dieser Strategie neue PBs (persönliche Bestzeiten), zumindest für Venus brauchte ich beim letzten Mal fast 9 Minuten weniger. Ich schiebe das aber zum Teil darauf, dass sich der Körper eine effizientere Bewegung angewöhnt hat, und ich keineswegs einen Kraftzuwachs zu verzeichnen habe.
Was ich erstens am gleichbleibenden Gewicht und zweitens an den gleichen Körpermassen festmache, da bewegt sich nämlich nichts, weder rauf noch runter.
Dass sich Bewegungen „einschleifen“ habe ich auch beim Wechsel des Studios gemerkt, bei den jetzigen Exercises an etwas anders gestalteten Maschinen schaffe ich es beileibe nicht, die kg zu bewegen, wie im alten Studio. Im Gegenteil, beim zweiten und dritten Wiederholungssatz komme ich gar ans Muskelversagen heran.

Aber zurück zu Freeletics, damit ich auch mal andere WOs serviert bekomme, habe ich beschlossen, an den optional freizuschaltenden Skills zu arbeiten, allen voran Pullups (die Klimmzugstange hängt schon im Türrahmen), aber auch Handstand-Pushups und Pistols.
Im Internet bin ich fündig geworden und habe eine wie ich glaube, ganz gute Übungsreihe für diese Skills gefunden, da es es sich bei diesen Übungen eigentlich um welche aus dem Convict Conditioning Programm handelt.
Ich werde berichten, wie weit ich damit komme. 😉

Kategorie/n: Fitness und Food
Kommentar/e: Kommentare deaktiviert für Freeletics Woche 11 bis 13
Tags: , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion ist deaktiviert.