Monatsarchiv für Mai 2019

5-Faktor-Authentifizierung

Martina am 29. Mai 2019

Nach dem letzten, grossen Wartungsupdate bin ich bei Flickr mit meinen Login-Daten nicht mehr im bezahlten Pro-Account gelandet, sondern permanent im parallel existierenden Free Account. Die Umstellung der Anmeldeadressen für den Free Account, ändern von Passwort in Flickr und Yahaoo brachte gar nichts. Aus lauter Verzweiflung habe ich diesen irgendwann gelöscht, ein Bild hatte ich dort nie hinterlegt. Danach konnte ich mich aber leider gar nicht mehr einloggen.

Da ich ja keine Rückmeldung von Flickr bzw. SmugMug bekomme, habe ich die letzten Tage immer wieder versucht, mich auf die ein oder andere Weise einzuloggen. Heute habe ich wohl endlich den Weg herausbekommen, wie ich wieder Zugriff auf Flickr erhalte:

1. Erst den Usernamen in das Feld für die E-Mail-Adresse eingeben, dem Popup Hinweis folgend, das wäre aber gar keine E-Mail-Adresse (ach was …) auf „Weiter zu Yahoo“ klicken.
2. Nochmal mit dem Usernamen einloggen, Telefonnummer für die SMS ergänzen
3. Code aus der SMS eingeben, bei Yahoo einloggen.
4. Jetzt eine E-Mail-Adresse eingeben, also nicht die von Yahoo, sondern die, mit der ich mich laut Flickr einloggen darf, und das dazugehörige Passwort ebenfalls eingeben.
5. Auf die Meldung „Passwort und / oder E-Mail-Adresse sind falsch“ warten, dann die Yahhoo-Adresse eingeben, mit der ich mich vorher bei Yahoo über den Nutzernamen eingeloggt hatte, passendes Passwort eingeben.
Voilà, schon bin ich eingeloggt …

Manchmal fühle ich mich hier wie im Irrenhaus. Nein, nicht manchmal, oft, allzu oft.

Abgelegt unter Aufreger | Keine Kommentare

Autofahrer und -fahrerinnen

Martina am 28. Mai 2019

Auf dem Weg zur Arbeit mit dem Auto – dank Landleben und zweimal täglich fahrender Busverbindung ist das quasi unvermeidlich – kann man im Laufe der Zeit Stoff für Romane sammeln:
Da ist der Autofahrer, der neulich an der Ampel hinter mir wartend noch schnell die Morgenrasur erledigte. Ernsthaft, der hat sich während der Fahrt einfach weiter rasiert …
Da sind die Kindergärtnerinnen, die ihre Schar Kleinkinder in der Gasse genau 10 m vor dem sicheren Ampelübergang quer über die Strasse scheuchen …
Da sind die buchstäblich dunklen Autofahrer, die es auch bei dickstem Nebel nicht schaffen, ihre Scheinwerfer anzustellen …
Oder die vielen Autofahrer, deren Blinker kaputt sein müssen, vielleicht, weil sie glauben, alle anderen würden schon sehen, wo sie langfahren wollen …
Von den Leuten, deren Tacho dauerkaputt sein muss, mal ganz zu schweigen.

Mein Highlight heute war die Seniorin, die auf dem Parkplatz neben dem Eingang des Supermarktes den Rückwärtsgang einlegte und ohne sich umzudrehen, einfach mal losfuhr. Ich konnte mich und den Einkaufswagen knapp am Heck vorbeimanövrieren …

Abgelegt unter Unterwegs | Keine Kommentare