Archiv für das Tag 'Apple'

IOS 10 und WLAN

Martina am 4. Januar 2017

Irgendwie läuft in letzter Zeit bei jedem IOS-Update was schief.
Seit dem letzten zickte das WLAN, aber nur bei einigen Apps, weshalb ich es anfangs auch auf die Apps schob.

Allen voran meine Fitbit-App, in deren Rezensionen auch andere auf Probs beim synchronisieren hinwiesen. Dann kamm ein Update für das Armband (nicht für die App selbst), das ich nicht laden konnte, weil die App stoisch behauptete, ich wäre nicht mit dem Internet verbunden.
Zähneknirschend lud ich das Update also über die mobile Verbindung und hoffte, dass sich die Sync-Probleme damit erledigt hätten. Dem war nicht wirklich so, die App synchronisierte nur ein paar Daten, eine Synchronisation mit den Servern fand auch weiterhin nicht statt. Ohne WLAN ging es, also syncte ich einmal am Tag mobil, damit die Daten gespeichert werden konnten.

Irgendwann kam ich mal auf die Idee, dass es doch auch am IOS liegen könnte, zumal noch andere Apps keine Daten abrufen wollten bzw. konnten. Der erste „Rettungsversuch“ hat zumindest für Fitbit und Freeletics zum Erfolg geführt: WLAN einmal in den Einstellungen ignorieren und danach neu einwählen (Passwort sollte man dazu bereit halten 😉 ).

Andere Apps funktionieren jedoch nach wie vor nicht: Flickr auf dem iPad z.B. behauptet weiterhin, nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Aber das auch, wenn ich nicht übers WLAN gehe. Doof, das.

Abgelegt unter Technikgedöns | Kommentare deaktiviert für IOS 10 und WLAN

Apple-Downloadkoma

Martina am 29. Juli 2016

Nach dem letzten Update auf 9.3 hat ja sowohl iPhone als auch iPad bei mir gesponnen.
Erstens war mein mobiles Downloadvolumen ratzfatz aufgebraucht, was mir eigentlich nur im Urlaub passiert, so dass ich mich gezwungen sah, das mobile Netz abzuschalten.
Zweitens brauchte ich zu Hause ewig, um Updates von Apps herunterzuladen, oft Stunden, manchmal ging es sogar gar nicht.
Da ich diese Problem mit dem Büro-WLAN nicht hatte, schob ich es entweder auf die drei Router, die inzwischen im Haus auf verschiedenen Etagen ihr Werk verrichten, oder auf die Telekom an sich, die an unserem dörflichen Knotenpunkt herumwerkelt.
Dann kam ich gestern mal auf die glorreiche Idee, einen Speedtest zu machen. Eigentlich war alles soweit ok, da wir hier eh nur DSL 3000 haben, liegt ein Durchschnittsdownload von 2,6 MB ja durchaus im Rahmen.

Nach ein bisschen weiterem Stöbern im WWW stolperte ich darüber, dass Apple mit dem letzten Update ein sog. WLAN-Assist eingeführt hat, welches automatisch aktiviert ward und bei „langsamem“ WLAN eigenständig ins mobile Netz umschaltet. Das erklärte einiges …
Nachdem ich dieses, sorry, Scheixx-Feature abgeschaltet hatte (unter Einstellungen –> Mobiles Netz gaaaaaaanz nach unten scrollen und dort WLAN-Unterstützung deaktivieren), werde ich hoffentlich mit meiner mobilen Datenflatrate wieder auskommen.
Netter Nebeneffekt, weil ich ja neben einem lahmen DSL oft auch gar kein mobiles Netz im Haus zur Verfügung habe: Apps-Updates funktionieren wieder ohne Probleme.

Abgelegt unter Technikgedöns | Kommentare deaktiviert für Apple-Downloadkoma