Archiv für das Tag 'Arzt'

Arztbesuch

Martina am 7. April 2020

Heute hatte ich eine routinemässige Untersuchung beim Hausarzt, Blut abgeben (nur das kleine Blutbild, die Krankenkasse haut einem inzwischen online und direkt beim Auftrag auf die Finger, falls Frau Hausärztin aus Versehen einen Blutwert beauftragen will, der grad nicht freigegeben ist), EKG, alles bestens, abhorchen, alles bestens, Reflexe, alles bestens, Hautscreening, alles bes…, ähm, leider nicht, ich soll mindestens einen Leberfleck entfernen lassen.
Weil es gerade schwierig ist, Termine zu bekommen, und auch Fachärzte Kurzarbeit beantragt haben, war meine Hausärztin so freundlich, einen baldigen Termin per Fax zu erbitten, ich versuche nämlich seit Wochen vergeblich, die Hautarztpraxis telefonisch zu erreichen. Nun bin ich gespannt, ob ich zurückgerufen werde.
Ach ja, eine Impfung habe ich noch bekommen, Tetanus und Co. waren wieder fällig.
Und obwohl heute alles ohne Wartezeiten ging, man sollte ja möglichst Abstand zu anderen Patienten haben können und wurde daher per „ist jemand im Wartezimmer?“ „ist das EKG / die 12 frei?“ kontaktlos durch die Untersuchung geschleust, war ich doch genauso lange in der Praxis, wie sonst auch.

Was mich tatsächlich ein bisschen wunderte, war, dass meine Untersuchung seitens der Ärztin nicht verschoben wurde. Aber sie sagte, sie machte im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles, wie bisher, nur, wer Symptome hat, darf halt nicht in die Praxis, sondern muss sich erst testen lassen.
Von den Ärzten des Stiefvaters bin ich anderes gewöhnt, alle haben die Termine entweder komplett abgesagt, oder auf viele Monate später verschoben. Einzig der Termin beim Kardiologen findet wohl statt, dieser wurde zwar bisher dreimal auf einen anderen Tag gelegt, aber (noch nicht?) komplett abgesagt.

Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Arztbesuch

That’s life

Martina am 13. April 2016

Endlich bin ich zu den meisten Ärzten telefonisch durchgedrungen, allerdings ist die Terminlage ja mehr als unbefriedigend.

Der Hautarzt – bei dem ich unglücklicherweise im Januar einen Termin versäumt habe, was mir sofort unter die Nase gerieben wurde (riecht schlecht …) – hat mich (vielleicht desderwegen?) auf Ende August geschoben. Fast 5 Monate Wartezeit, das ist mein bisheriger Rekord …

Die neurologische Praxis, in der die Nervenleitungsbahnen durchgemessen werden sollen, hat sich immerhin fast entschuldigt, dass ich mit meinem Karpaltunnelsyndrom bis Anfang Juli (3 Monate) warten muss. Da ich mir in Eigenregie Handgelenkschienen zugelegt habe, um nachts schlafen zu können, hat sich die Dame am Telefon dann aber erleichtert gezeigt. 😉

Einzig beim Internisten habe ich schon nächste Woche einen Termin ergattert, ein brandneuer Kollege hatte wohl noch Kapazitäten frei. Gut für mich und mein Verdachts-Rheuma, denn dank der Schmerzen wäre mir eine lange Wartezeit doch sehr gegen den Strich gegangen.

Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für That’s life