Schlagwort: DAZ Studio

Tag der offenen Tür in der DAZ-Schule

Wer schon immer mal in die 3D-Welt hineinschnuppern wollte, um zu sehen, ob das was ist, mit dem es sich länger und intensiver zu beschäftigen lohnt, hat jetzt die Möglichkeit, sich in der DAZ-Schule zu registrieren und Einblick in die dort vermittelten Inhalte zu nehmen.

Die DAZ-Schule bietet viele Lektionen für das kostenlos herunterladbare DAZ Studio, einige davon aus verschiedenen „Könnensstufen“ stehen nun allen zur Verfügung.
Aber Vorsicht: rendern kann süchtig machen. πŸ˜†

Tag der offenen Tür in der DAZ-Schule

3D Kugelschreiber

Und noch so’n 3D Kram, damit müsst ihr jetzt leben. :tongue:

Diesmal ist es eine Art Kugelschreiber, den ich in Blender gemodelt habe. Inzwischen sind mir beim UV Mapping ein bis viele Lichter aufgegangen, so dass ich für meine nächsten Objekte auch Templates zum selber texturieren mit einpacken kann.
Mit dem Stift fange ich an, er hat ein Template (yeah!) bekommen, das sowohl in Poser als auch in DAZ Studio funktionieren sollte. Eine Beispieltextur (Bumpmap für den Griff und Text/Logo für die Hülle) habe ich mitgegeben, damit man im Material Room bzw. Surface Tab sehen kann, was wo hingehört. Die Einstellungen für die Bumpmap müssen in DAZ Studio wahrscheinlich hochgeschraubt werden, um was ordentliches zu sehen.

Stift1, gerendert in Poser Pro 2010
Stift1, gerendert in DAZ Studio 3 Advanced

Hier herunterladen.

Conforming Shirt für Victoria 4

Jaja, ich weiss, damit können jetzt wieder nur ganz wenige etwas anfangen, aber ich schreibe es trotzdem. πŸ˜‰
Nach der vielen dynamischen Kleidung taste ich mich langsam aber sicher an conformte Kleidung heran, das heute fertig gestellte Shirt ist das erste einer langen Reihe an Versuchen, das tatsächlich funktioniert (einigermassen, ich will ja nicht zu euphorisch sein).
Gemodelt ist es in Blender, zum gruppieren habe ich es mir leicht gemacht und den Auto Group Editor genutzt, aber geriggt habe ich das Teil dann wieder per Hand in Poser, da das Quick Conform Tool für mich nicht so super befriedigende Ergebnisse liefert.
Nach dem riggen wurde das obj als cr2-Datei gespeichert, anschliessend habe ich mit dem Morphing Clothes Tool noch die passenden Morphs übertragen (lassen) und, da das leider auch viele, viele leere Morphs produziert – weiss leider nicht, warum – habe ich die Datei noch mit dem Poser File Editor bereinigt, das geht dort nämlich automatisch mit der Repair-Funktion und man spart sich viel händisches deleten und umsoriteren in Poser direkt.
So war das. Vielleicht bekommt man jetzt den Eindruck, dass das ganz schön viel Aufwand für ein digitales Kleidungsstück ist, aber ich hoffe, dass sich zumindest der zeitliche Aufwand mit mehr Erfahrung wieder etwas reduziert.

Wem das bis hierher böhmische Dörfer war, dem gebe ich wenigstens was zu gucken. Ok, hier ist es also, mein Shirt No. 9 :biggrin:

Shirt 9
Shirt 9

Das erste Bild ist in Poser Pro 2010 gerendert, das zweite in DAZ Studio 3 Advanced. Ich stelle den Download erstmal hier rein, vielleicht findet sich ja jemand, der das Teil testet? Feedback wäre nett. πŸ™‚

Update: Das Shirt wurde getestet, verbessert und inzwischen habe ich es zu ShareCG geschafft, bitte ab jetzt von dort herunterladen.

Stuhl / Chair

Es gibt wieder ein 3D-Möbelchen von mir. πŸ™‚

Stuhl / Chair
Stuhl / Chair
Stuhl / Chair

Das erste Bild ist der Stuhl, wie ihr ihn bekommt, nur mit Farbe, ohne Material. Beim zweiten Bild habe ich ein Samtmaterial verwendet und das dritte Bild ist mit meinem neuen externen Renderer (Octane) gemacht, bei dem ich das Licht nach geographischen Gegebenheiten, Tages- bzw. Nachtzeit, Tag und Monat einstellen kann, besonderes Material habe ich für diesen „Effekt“ nicht verwendet.

Installation: Datei Stuhl4 herunterladen und in die Runtime entpacken.

Grundriss und Winterjacke

Meine während der wenigen kopfschmerzfreien Stunden am Wochenende erstellten Werke, zum einen ein Schlafzimmer, an dem mir die Wände überhaupt nicht gefallen, …

Schlafzimmer

… und zum anderen eine animierte Winterjacke, bei der ich auch mal den Youtube-eigenen Audioswap ausprobiert habe, was aber noch nicht wirklich komfortabel funktioniert und ausserdem länger dauert, bis Video und Audio zusammenkommen dürfen, vielleicht haben die immer noch nicht Hochzeit gefeiert, man weiss es nicht. :ermm:

Animation mit DAZ Studio

Für DAZ Studio gibt es neben der mühsamen Variante des animierens auch ein Plugin mit vorgefertigten Bewegungssets, mit der der faule Nutzer (ich :biggrin: ) per Drag and Drop Animationen zusammenklicken kann.
Ich habe dann mal ein Kleidungsstück dazu animiert, eine flotte Sohle auf die Leinwand zu legen, sogar ganz ohne Musik. πŸ˜‰

In der Bar zum Krokonil

So, die DAZ Studio Schule ist aus, vorhin habe ich meine Abschlussarbeit (s.u.) abgegeben und warte nun auf meine Benotung. πŸ˜†
Danach kann ich entweder zur forumseigenen FH wechseln, oder mich den anderen Programmen zuwenden, die darauf warten, von mir kennengelernt zu werden. Also entweder Bryce, oder Truespace, oder iclone. Obwohl, für letzteres muss ich erst warten, bis der Arbeitsspeicher im Laptop aufgerüstet wurde, iClone frisst ihm sonst die Haare vom Kopf. πŸ˜‰

Nach der Party

DAZ Studio

DAZ Studio ist Tellware, also kostenlos herunterladbare und frei verwendbare Software, über die man im Gegenzug berichten soll. Was ich hiermit mache. πŸ™‚
Man kann damit wie mit der kostenpflichtigen Software Poser 3D Figuren gestalten, Gegenstände und Szenehintergründe bauen, und die Figuren z.B. hinterher in Bryce importieren.
Im Moment durchlaufe ich gerade die DAZ Studio Schule und bin ganz angetan, man lernt alles Schritt für Schritt kennen und hat schon bald erste Erfolgserlebnisse. :cheerful:

Zum Beweis habe ich mal ein paar Bildchen in Flickr hochgeladen. Die dabei verwendete Figur Sara ist übrigens auch kostenlos herunterladbar, ebenso wie einiges an Ausstattung etc. (Ressourcen-Tipps gibt’s in der DAZ Studio Schule).

DAZ StudioDAZ Studio