Schlagwort: Mikrokredite

Kiva Update

Zeit, den neuesten Meilenstein meiner Mikrokreditgeberhistorie bei Kiva zu feiern:

Kiva Lending Stats

Es sind nämlich inzwischen 1000 $ an Mikrokrediten abgewickelt worden und die Summe aller meiner Mikrokredite ist auf über 1500 $ geklettert. 😉
Dass nur rund 4 % aller Mikrokreditnehmerinnen den Kredit nicht vollständig oder gar nicht zurückzahlen konnten, liegt übrigens meiner Meinung nach daran, dass ich wieder dazu zurückgekehrt bin, jeden Monat 5 $ zu spenden. In dem Fall wird alles, was ich im Laufe des Monats zurückgezahlt bekommen habe, in 5 $ Tranchen wieder verliehen.
D.h. das Risiko, dass jemand den Kredit nicht (vollständig) zurückzahlen kann, verteilt sich auf mehr Personen, als wenn ich händisch die Mindestsumme von jeweils 25 $ verleihen würde.

Für mich ein Argument, die 5 $ auch weiterhin monatlich zu zahlen, das macht mich keineswegs arm oder nimmt mir irgendwas an Lebensqualität, durchs immer wieder reinvestieren bilde ich mir zusätzlich ein, dass es langfristig etwas bewirkt. 😉

2 Milliarden in Mikrokrediten

Oder, wie Kiva es gerade – zu Recht – feiert, 2 Billion USD.
Soviel ist in den letzten 18 Jahren über die Kredittheke an unzählige Frauen und Männer weltweit verliehen worden, um deren Business zu unterstützen bzw. aufzubauen. Und es waren unzählige, ich denke zum grossen Teil private Geldgeberinnen, die das möglich gemacht haben und auch weiter tun.

Mit diesem Jubiläum habe ich auch meinen ersten Badge bei Kiva ergattert: Kiva

Mein eigener Beitrag ist eher bescheiden: zu 103 Mikrokrediten mit insgesamt 1275 $ habe ich es in den letzten 12 Jahren, die ich dabei bin, gebracht, plus 10 % Spenden an Kiva für die Organisation.
Aber immerhin bin ich Dauerspenderin und Dauerleiherin. 😉

Mein Ziel ist es, jeden Monat einen Betrag von 25 $ zum verleihen zur Verfügung zu haben. D.h. ich strebe an, dass soviel im Umlauf ist, dass ich das aus den Rückzahlungen schaffe.
Für die nächsten Monate sollte das hinkommen, dann muss ich nochmal sehen. Kleinere Verluste wie Währungsverluste und manchmal, sehr selten, nicht ganz zurückgezahlte Kredite, sowie die Spenden an Kiva müssen halt ab und zu ausgeglichen werden.