Archiv für das Tag 'Schuhe'

Der Winter kann kommen

Martina am 1. Oktober 2013

Zumindest schuhtechnisch bin ich wieder eingedeckt. Nachdem alle alten, ausgeleierten Schuhe entsorgt wurden, musste unbedingt neues Schuhwerk in den leeren Schrank. Das neueste Exemplar ist aus Wildleder und schön warm gefüttert, mit Reissverschluss zum schnellen reinschlüpfen:

Wildlederboots
Wildlederboots

Einen grünen Strickpullover mit Perlenstickerei auf den Schultern hatte ich heute auch am Wickel, leider war er um die Schultern zu weit, und dunkelgrün ist wirklich nicht meine Farbe. So habe ich Geld gespart, das ich jedoch auf anderem Wege (Taschen und Geldbörse) losgeworden bin. 😉

Abgelegt unter Unterwegs | Kommentare deaktiviert für Der Winter kann kommen

neue Schühchen gesucht

Martina am 27. Oktober 2012

Aktuell arbeite ich gerade an einem Paar virtueller Halloweenschuhe, und hoffe, sie noch rechtzeitig vor Halloween als Freebie in die Renderwelt zu entlassen.

Halloween Schuhe in 3D

Daneben bin ich zu Hause im Ausräum- und Aufräumwahn begriffen, wozu auch der Schuhschrank gehört, der gnadenlos ausgemistet wurde. Ich bin zwar – ganz im Gegensatz zu den Taschen – absolut keine Schuhfanatikerin und brauche nur so ein bis zwei Paar Schuhe pro Jahreszeit. Aber auch die fallen irgendwann einmal auseinander (übrigens hier beschrieben), selbst wenn das Leder noch so hochwertig ist.

Dieses Jahr war ich also vorsichtiger und habe erstens die derzeit getragenen Schuhe aussortiert, deren Klettbandverschluss das Kletten aufgegeben hatte, und zweitens alle anderen, die irgendwie gebeutelt aussahen, gleich mit entsorgt.

Jetzt wird es Zeit für neue Schuhe. Und die Qual der Wahl beginnt, welche Schuhe passen zum Herbst, welche sind im Winter angesagt, sind sie rutschfest, warm genug gefüttert, welche Farbe darf es sein und was kann ich alles dazu anziehen, ohne als Papagei zu laufen. Laut diesem Artikel dürfen es jetzt nicht mehr schwarze oder braune Schuhe sein, sondern z.B. nachtblaue oder tannengrüne.
Nachtblau gefällt mir, ist auch hinreichend farbneutral, sprich mit der meisten Kleidung gut kombinierbar, aber tannengrün? Oder Tierprint? Neeeeee, sowas kommt mir nicht an die Füsse. :silly:

Da bleibe ich lieber klassisch, Schuhe dürfen zwar etwas teurer sein, aber sie dürfen auch etwas (aus-)halten, und natürlich bequem sein. Was bietet sich als Stöberadresse an? Natürlich das Internet mit der unbegrenzten Öffnungszeit.
Da gab’s doch so einen Shop, dessen dort angestellte Wahrsagerin schon vorher weiss, welchen Schuh ich bestellen werde? Und die deshalb so blitzeschnelle liefern können. Vielleicht sollte ich sie mal auf die Probe stellen und anfragen, welchen Schuh ich wohl haben wollen täte. :biggrin:

Bequeme Klassiker wie die von Peter Kaiser lassen sich nämlich z.B. bei Mirapodo finden. Und nun sagt schon, welchen Schuh will ich haben?
Ich geb‘ auch ein paar Tipps: es herbstelt bereits ordentlich und geht auf den Winter zu, hohe Absätze sind nicht mein Ding, Tierprint und wilde Farben mag ich nicht. Na? Jetzt dürfte die Vorhersage doch nicht mehr schwer fallen.

Schön finde ich bei Mirapodo übrigens – neben der imposanten Schuhauswahl im allgemeinen – die vielen Filterfunktionen und dass sich die Schuhe schon in der Voransicht quasi mit der Maus mitbewegen und so von allen Seiten sichtbar sind.
Schön ist natürlich auch die Taschenabteilung. Aber die kann ich mir schlecht an die Füsse schnallen. 😉

Abgelegt unter Allgemein,In eigener Sache | Kommentare deaktiviert für neue Schühchen gesucht

Zerbröselt

Martina am 30. September 2010

Ich gebe zu, Schuhe solange zu tragen, bis sie irgendwie kaputt sind, denn erstens gilt meine Leidenschaft den Taschen, nicht den Schuhen und zweitens sind sie meist sehr teuer und sollten per se schon länger als eine Saison halten.
Was mir aber heute mit den erstmals wieder herausgekramten Schnürschuhen passiert ist, hatte ich wirklich noch nie:
Die (angeblich lederne) Sohle des rechten Schuhs ist an einer Stelle komplett gebrochen. Eigentlich auch noch nicht so tragisch, aber aus dem Innenleben bröselt es heraus. :w00t: Winzig kleine, schwarze (Leder-) Flocken haben sich inzwischen im ganzen Büro verbreitet, überall, wo ich gehe, stehe und sitze, bröselt es. :w00t:
Liebe Schuhhersteller, was ist denn das für eine Qualität! Die Schuhe waren mitnichten billig oder von einer No-Name-Firma, und sie mögen zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, aber das Leder so mir nichts dir nichts zerbröselt, habe ich echt noch nie erlebt.

Da ich derzeit nicht nach Hause gehen kann und auch kein Wechselschuhwerk im Büro vorhanden ist, habe ich mir kurzerhand Paketband unter die Sohle geklebt. Komme mir komisch vor.

Update Stunden später:
Alles Klebeband und auf Zehenspitzen durchs Büro wandeln hat nichts genützt, die Absätze beider Schuhe sind mir quasi unter den Füssen zerbröselt. Besonders peinlich, dass heute ein Hauseigentümer mit einer Mietpartei zum unterschreiben eines Mietvertrages im Büro waren und die schwarze Bröselpest natürlich aufgefallen ist.
Werde jetzt schnell nach Hause gehen, bevor die Sohlen sich komplett aufgebröselt haben …

Abgelegt unter Aufreger | Kommentare deaktiviert für Zerbröselt