Archiv für das Tag 'Shirt'

Abkühlung tut not

Martina am 14. August 2015

Ich habe heute meine eigene Form der Abkühlung gefunden: erst das weisse Shirt mit Erdbeeren bekleckern (wichtig: von oben bis unten langkullern lassen, um möglichst viel Fläche zu erwischen), danach fluchend (wichtig: laut fluchend) in die Büroküche laufen, den Spülschwamm und irgendein Putzmittel schnappen, immer noch fluchend ins Bad stürzen, Shirt ausziehen (was allein schon für eine Abkühlung sorgt, ey, aber ich kann ja nicht ohne Shirt am Schreibtisch sitzen, und den ganzen Vormittag im kühl gekachelten Bad zu verbringen ist auch keine Option, also weiter im Text), Schwamm mit Putzmittel und Wasser tränken und drauflos rubbeln (okay, dabei wird mir erstmal warm, aber das geht vorbei).
Und rubbeln, und rubbeln, von oben bis unten (nur das Shirt bitte!), zwischendurch immer wieder anfeuchten (den Schwamm!) und weiterrubbeln. Dann gucken, und noch einmal fluchen, weil jetzt zwar die rosa Erdbeersprenkel verblasst sind, dafür jedoch der grüne Rubbelteil des Putzschwammes an dessen Stelle auf dem Shirt zu sehen ist. Also mit der rosa Putzschwammseite weiterrubbeln, bis, ja, bis nicht wieder rosa Flecken drauf zu sehen sind, sondern alles fröhlich durchfeuchtet ist (das Shirt, Leute, nur das Shirt!) und man so richtig ins schwitzen kam.
Noch einmal fröhlich geflucht, das feuchte (und nun durchsichtige Shirt, das heisst, wenn ich es recht überlege, könnte ich es auch gleich auslassen, aber nein, das geht nicht, siehe oben) Shirt überziehen und (jetzt kommt der beste Teil überhaupt!) zum trocknen vor den Ventilator stellen.
Yeah!
Jetzt hat das Shirt zwar weiterhin rosa Erdbeerfleckchen mit ein bisschen Grünspan, aber ich bin wieder frisch! Was will man mehr?

Abgelegt unter In eigener Sache | Kommentare deaktiviert für Abkühlung tut not

Fitwoche 30

Martina am 28. Juli 2015

Letzte Woche war ich eigentlich gar nicht so aktiv, habe nur am Montag meine Freeletics Hellweek mit vielen Burpees endlich hinter mich gebracht, am Dienstag quasi zur Entwöhnung 😉 ein paar 10 reps Übungen aus dem Freeletics Programm abgespult (Situps, Squats, Pushups, Straight Leg Lever, Standups, Lunges, Climbers, Pikes, Sprawls), und war am Mittwoch im Studio, weil das der einzige Tag der Woche war, wo es terminlich passte. Donnerstag musste ich ja zum Orthopäden und Freitag hatte ich nachmittags Wohnungsbesichtigungen.
Dafür war ich am Samstag so aktiv, dass Fitbit mir diesen Tag sogar als aktivsten der Woche anzeigte: dank Kleiderschrank und Keller/Dachboden ausmisten, kamen am Samstag mal eben 50 Etagen, 177 aktive Minuten und 16.188 Schritte zusammen. Was sich mit dem Erholungstag am Sonntag gleich wieder relativiert hat, aber ich war tatsächlich fertig mit der Welt. 😉

Fitbit Statistik KW 30

Diese Woche wird es glaube ich, ganz regulär laufen, gestern Studio, Freitag Studio, dazwischen 2 Freeletics WOs und einen Tag werde ich mein privates Studio mit der Langhantelstange und Klimmzügen „einweihen“.

Ach, habe ich schon das neue Shirt gezeigt, dass ich mir zur Feier der absolvierten Hellweek zugelegt habe? Damit ich das nie vergesse, sind dort alle Exercises, die ich in den 7 Trainingstagen abgearbeitet habe, auf einen Blick aufgedruckt:

Freeletics Hellweek Shirt

Abgelegt unter Fitness und Food | Kommentare deaktiviert für Fitwoche 30

3D Fashion

Martina am 6. Oktober 2010

Heute gibt es eine (nicht morphbare) Tasche und ein dynamisches Kleidungsstück für Victoria 4, ein Shirt, das, weil dynamisch, aber leider nur in Poser funktioniert.

Tasche1
Tasche1
Tasche1

Tasche1 herunterladen, entpacken und in die Runtime tragen.

Shirt1
Shirt1
Shirt1

Shirt1 herunterladen, entpacken, in die Runtime hängen und Victoria 4 überziehen.

Abgelegt unter 3D | Kommentare deaktiviert für 3D Fashion