Archiv für das Tag 'Teppich'

Gesehen, gehört, gefühlt

Martina am 11. Juni 2012

Letzten Freitag habe ich pünktlich zum Start der EM ein erstes Auto mit Fähnchen gesehen, heute morgen kam mir ein Auto mit Spiegelkondom in Deutschlandfarben entgegen. Die Deutschlandfahne beim Dorfnachbarn weht quasi immer, die fällt gar nicht mehr auf, höchstens dadurch, dass sie sich im Laufe der Jahre in ein relativ farbloses Läppchen verwandelt hat. Ansonsten hält sich die Fussballeuphorie noch in Grenzen. Wir haben schliesslich andere Sorgen.

Z.B. mit fliegenden Teppichen. Der Entwicklungsminister, der das Ministerium, was er nun bekleidet, vor seinem Amtsantritt noch abschaffen wollte, hernach aber lieber personell aufgestockt hat, wollte wohl wenigstens anderweitig auf dem Teppich bleiben. Da dieser entgegen märchenhafter Aussagen jedoch nicht selbst fliegen konnte, und es dem Minister scheinbar an ordentlichem Salär fehlte, den Teppich einfliegen zu lassen und ordnungsgemäss zu verzollen, wurde das gute Stück quasi heimlich ins Land geschmuggelt äh verbracht, jedoch nicht heimlich genug, denn nun ist der Teppich aufgeflogen, obwohl er ja immer noch nicht von allein fliegen kann.
Ich als Werbegeschädigte hätte da einen einfachen Tipp zur Vorbeugung und Abwendung. Lernt diesen Satz auswendig: "Ich möchte diesen Teppich nicht kaufen."

Weil ich diesen Satz fleissig aufgesagt habe, kam mir heute morgen auf dem Weg zur Arbeit zwar kein Teppich entgegengeflogen, aber dennoch traf etwas den linken Vorderreifen, das aus einer Senke im Feld angeflogen kam. Ich fands zwar schade, dass mein neuer Reifen getroffen wurde, aber wer weiß, ein Stückchen höher und es hätte die Scheibe getroffen oder evt. sogar durchschlagen. Der Schreck war meiner, Gottseidank bin ich nicht von der Fahrbahn abgekommen und daher danke ich an dieser Stelle meinem Schutzengel für die beherzte Abwehr der Gefahr.

Abgelegt unter Aufreger,In eigener Sache | Kommentare deaktiviert für Gesehen, gehört, gefühlt