Monatsarchiv für März 2010

Bett-Modell in 3D

Martina am 31. März 2010

Gerade habe ich ein virtuelles Mini-Osterei hochgeladen, ein 3D-Bett zum ausruhen nach dem anstrengenden Verstecken und Suchen. :wink:

Bettgestell mit Matratze

Das Bett wird, wie allgemein üblich, ohne Dekoration geliefert, dafür aber mit Lattenrost und Matratze. Zu einem absoluten Schnäppchenpreis, nämlich für nullkommagarnichts. :biggrin:

Bettgestell mit Matratze

Kann in DAZ Studio und Poser verwendet werden, ausserdem in allen Programmen, die obj-Dateien importieren können (dann jedoch ohne Textur). Einfach herunterladen und in die entsprechende Runtime entpacken: Datei Bett1

Abgelegt unter 3D | Kommentare deaktiviert

Er war da, er war nicht da, er war da, er war nicht da, wer war da

Martina am 17. März 2010

Der rosa Konzern ist wirklich witzig. Heute morgen bekam ich eine SMS, die DSL-Störung wäre behoben.
Gut, dachte ich, wenn sie es geschafft haben, ohne bei mir die Leitung durchzumessen, habe ich ja wenigstens nicht komplett umsonst gewartet.

Wenig später bekam ich einen Anruf von 1 und 1, diese hatten die Störung zwar auch als erledigt vorliegen, verzeichnen aber weiter Verbindungsunterbrechungen für meinen Anschluss. Dabei kam heraus, der Telekommunikationsmitarbeiter des rosa Konzerns hätte wohl vergeblich bei mir geklingelt (sogar eine genaue Uhrzeit bekam ich genannt) und anschliessend routinemässig die Störung als erledigt gemeldet, weil er niemanden angetroffen hätte. Hä?

Erstens habe ich den ganzen Nachmittag gewartet, zweitens hatte der Telekommunikationstyp des rosa Konzerns meine Handynummer und hätte zur Sicherheit anrufen können und drittens überhaupt, was kriegen die da eigentlich zu rauchen?

Morgen neuer Versuch …

Abgelegt unter Aufreger,Technikgedöns | Kommentare deaktiviert

Wer war das?

Martina am 15. März 2010

Das lag heute in der Post, quasi ein halber Brief vom rosa Konzern:

Brief vom rosa Konzern

Wie geschickt, dachte ich mir, dass sich just für heute ein Telekommunikationsmitarbeiter des rosa Konzerns angekündigt hatte, um die DSL-Leitung zu überprüfen, die mir seit ein paar Tagen dank häufiger Verbindungsunterbrechungen nur eingeschränktes Surfvergnügen beschert. Da kann ich dem Telekommunikationstechniker des rosa Konzerns ja gleich zeigen, wie abgefressen ihre Telekommunikationsunterlagen neuerdings beim Kunden landen. :wink:
Wie gut, dachte ich mir, dass ich den Auftrag bereits widerrufen hatte, bis zum Wechsel des Anbieters sind es schliesslich noch gute sechs Monate, es muss gar nichts überstürzt werden. Spätestens nach Erhalt dieses Briefes hätte ich das tun müssen, dem geschickterweise genau das Stückchen Brief fehlt, in dem so unwichtige Daten wie Kundennummer, Auftragsnummer, Datum etc. vermerkt sind.

Zwischen drei und so gegen sieben Uhr sollte der Telekommunikationsheiler des rosa Konzerns übrigens kommen. Bis jetzt – es ist mittlerweile so gegen sieben Uhr – ward niemand gesehen oder gehört, stattdessen hat mich die zweite Verabredung heute ebenfalls versetzt.
Nicht nur der Brief ist langsam angefressen …

Abgelegt unter Aufreger,Technikgedöns | Kommentare deaktiviert