Archiv für das Tag 'Gym'

Vorsätze

Martina am 3. Januar 2017

Ich bin spät dran mit den neuen Vorsätzen, schon der 3. Januar. Der Vorteil daran ist aber, dass ich bis jetzt noch an keinem Vorsatz fürs neue Jahr gescheitert bin. :biggrin:

Was ich mir so vornehme:
– Mehr Sport – haha, das kommt einem bekannt vor, nicht?
Also, ich möchte meine tägliche Routine mit Rebounder am morgen und zweimal Gym in der Woche beibehalten, zusätzlich aber an den Gym-freien Tagen wieder mit Freeletics Bodyweight und Gym beginnen, da ich mir die beiden Coaches Ende letzten Jahres im Sale gekauft habe.

– Jeden Tag eine Videolektion absolvieren.
Ich habe inzwischen einige Videokurse zu (Spiele-) Programmierung und Coden auf der Festplatte liegen, ausserdem möchte ich mich endlich tiefer in Marvelous Designer, ZBrush und Co. eingraben, um dieses Jahr ein paar 3D-Produkte auf den Markt zu bringen. Jeden Tag eine halbe Stunde lernen sollte drin sein.

– Dazu gehört auch, jeden Tag ein bisschen kreativ zu sein.
Das kann man sich nämlich angewöhnen, mit Grafik- und 3D-Software spielen, Bilder erstellen, und irgendwann sprudeln auch die Ideen für neue Produkte. Hoffe ich. 😉

– Den Klassiker nicht zu vergessen: 10 kg abnehmen. 😆
Ernsthaft, um die (Vor-) Weihnachtszeit herum habe ich ein bisschen zugenommen, das muss wieder weg, und es bedeutet ganz konkret drei Dinge:
Erstens Alternate Day Fasting (an 2 Tagen in der Woche gibt es nur 500 kcal, ich will es nicht gleich übertreiben), evt. kombiniert mit intermittierendem Fasten an den übrigen Tagen (d.h. 16 Stunden fasten und nur innerhalb von 8 Stunden die Mahlzeiten einnehmen).
Zweitens wieder den grünen Smoothie als eine Hauptmahlzeit einzuführen, d.h. wegen der Fastengeschichte wird es ihn wohl mittags geben.
Und drittens wird wieder auf Zucker verzichtet, das war einfach viel zu viel Süsskram um Weihnachten herum.
Meine Leberwerte sind beim letzten Check leicht erhöht gewesen, da der Ultraschall jedoch nichts ergeben hat und ich weder Alkohol trinke noch Medikamente nehme, die den Leberwert beeinflussen könnten, vermute ich, dass es an der bösen Ernährung lag. Meine Leber wird sich dank fasten und Zuckerverzicht hoffentlich schnell wieder beruhigen.

Ich glaube, das reicht auch vollkommen an guten Vorsätzen. Sonntag ist übrigens Ruhetag, einen Tag in der Woche darf in Massen gecheatet werden. 🙂

Und ihr so?

Abgelegt unter Fitness und Food,In eigener Sache | Kommentare deaktiviert für Vorsätze

Freeletics Woche 9b

Martina am 13. April 2015

Sieht fast so aus, als würde ich die WOs des Coaches in winzigen Häppchen konsumieren, jede Kalenderwoche ein WO. 😉
Dem ist aber nicht ganz so. Letzte Woche hatte ich zwar Urlaub und habe wieder nur ein WO (Apollon) durchgezogen, dafür war ich aber zusätzlich im Studio, habe an der Weekly Challenge von Freeletics World teilgenommen (250 Pushups in einer Woche) und ausserdem zwei Tage mit den Runtastic-Apps und den 30-Day-Challenge Apps verbracht, was sich immerhin auch jeweils zu einer halben Stunde aufsummiert hat.

En detail: einmal Studio vormittags hat mir wieder einmal bestätigt, dass ich kein Morgensporttyp bin. Es war zwar ok, hat mich aber leistungsmässig keineswegs vom Hocker gehauen.
Apollon fand daher am Abend statt, und weil es schon dunkel war, drinnen. Statt zu sprinten, habe ich eher dauerlaufend meine Runden durch die untere Etage gedreht, was sich auch an der Zeit bemerkbar machte. Immerhin keine Hüftschmerzen, vielleicht kann ich es mal wieder mit etwas Lauftraining draussen wagen.
Die Pushup-Challenge habe ich aufgesplittet und versucht, jeden Tag 2 x 25 Pushups abzuarbeiten. Hat bis auf Samstag auch geklappt, so dass am Sonntag morgens und abends 50 Pushups sein mussten. Die ersten 25 waren immer „normale“ Pushups, wobei ich langsam bemerke, dass die Körperspannung besser wird, so dass am Ende sogar 10-15 Pushups am Stück möglich waren. Die zweite Runde Pushups bin ich jedoch immer auf die leichtere Variante – Knee Pushups – ausgewichen. Und am Sonntag abend, gestern, habe ich am Ende meine Arme ganz schön gespürt. Aber bisher habe ich keinen Muskelkater. 🙂 Bin schon gepannt, welche Challenge diese Woche angeboten wird und werde wohl wieder dabei sein.
Die Apps-Übungen waren dagegen eher easy, bei einigen Apps habe ich die Pausen zwischen den Mini-Sätzen einfach weggelassen, weil ich mir unterfordert vorkomme, nach 4 oder 3 Squats 30 Sekunden Pause einzubauen. 😉

Der Plan für diese Woche: heute und am Freitag Studio, am Mittwoch das letzte WO der neunten Freeletics-Woche, und das dann vielleicht sogar draussen, wegen der Lunge-Walks von Kentauros. Mal schaun, das Wetter soll ja gut werden, gerade am Mittwoch.

Ich überlege übrigens schon die ganze Zeit, ein anderes Fitness-Studio auszuprobieren. Erstens gibt es einige, die sogar etwas günstiger sind, zweitens bieten diese modernere Geräte an, die sich z.T. spannend anhören (z.B. Water Row, wobei mit Wasserwiderstand gerudert wird) und drittens scheint es welche zu geben, die aufgestellte Trainingspläne regelmässig kontrollieren und anpassen.
Es gibt ja einige Studios in Göttingen, vielleicht sollte ich eine Probetrainingstour machen. :biggrin:

Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Freeletics Woche 9b