Urbane Mythen

Geschrieben von Martina am 21. August 2011

Wespen stehen auf Süsses? Nicht nur. Die letzten zwei Tage mit (relativ) gutem Wetter ausnutzend und deshalb auf der Terrasse frühstückend bzw. den Nachmittagstee einnehmend, wollten wir die Wespenplage mit einem Kleckschen Marmelade und später mit einem Pott Zuckerwasser vom Tisch weglocken. Beim Frühstückstisch mit Brot, Quark, Wurst, Käse, Eiern und Kaffee hätte das eigentlich klappen müssen. Denkste. Das Zuckerwasser ward nicht angerührt, dafür waren der Brotkorb, die Quarkschale (Kräuterquark übrigens), die Wurstteller und damit wir dicht umschwärmt. Was sind das bloss für blöde Wespen?

Ach, und dass Regen die Luft reinwäscht, ist auch so’n Mythos. Hier stinkt es jetzt fast noch schlimmer nach Gülle als vorher. :ermm:

Kategorie/n: Allgemein
Kommentar/e: 3 Kommentare
Tags: , ,

3 Kommentare zu “Urbane Mythen”

  1. Maksiam 22. August 2011 um 06:37

    Ich klugscheiße jetzt mal ein bisschen (im Zweifel hat mein Opa Schuld, denn der hatte mir das einst so beigebracht): Wespen stehen mehr auf die „handfesten“ Sachen, da sie keinen Honig sammeln, im Gegensatz zu den Bienen. Diese mögen deshalb auch mehr die süßen Dinge.
    Aber sicherlich gibt es da wie dort „Abtrünnige“ 😉

  2. Martinaam 22. August 2011 um 06:52

    Na, bist du inzwischen wach geworden? 😉
    Die Wespen sassen auch im Honigtopf, eher in dem Schälchen mit Marmelade, und bei dem mit Haube abgedeckten Kuchen sind sie doch tatsächlich darunter gekrochen und haben sich wie wild mit Puderzucker eingestäubt, das sah wenigstens lustig aus.

  3. Maksiam 23. August 2011 um 08:24

    Wach? Was ist das? Mir fällt es jeden Tag schwerer meine Augen offen zu halten :sleeping:

    Was habt ihr nur für komische und lustige Viecher in eurem Umfeld?