Archiv für das Tag 'Bücher'

Support your local Buchhandlung

Martina am 2. April 2020

Zu normalen Zeiten gehe ich jedes Mal, wenn ich in unserer Innenstadt unterwegs bin, was leider selten genug ist, in eine Buchhandlung, um zu stöbern.
An gut sortierten Koch- und Backbuchabteilungen komme ich eben einfach nicht vorbei. 😉

Da das derzeit nicht möglich ist, habe ich heute spontan beschlossen, mal online auf den Seiten eines örtlichen Buchhandelsgeschäftes zu stöbern. Einige Bücher waren leider nicht bestellbar, aber man konnte sich, wie in jedem ordentlichen Shop benachrichtigen lassen, wenn es wieder geht. Was ich neben der Bestellung eines Buches in Anspruch genommen habe, man muss ja vorsorgen, auf dass einem die Kochbücher nicht ausgehen.

Daraus ergab sich übrigens direkt ein netter Mailverkehr mit der Buchhandlung, und am Ende hat sich herausgestellt, dass noch zwei andere Bücher geliefert werden können. Der Schmökerstoff für die nächste Zeit ist also gesichert.

Wenn ich mal wieder keine Zeit habe, um vor Ort nach Kochbüchern zu stöbern, werde ich demnächst einfach zum Onlineshop des örtlichen Buchhandels wechseln. Ein Kundenkonto habe ich ja jetzt schon.

BTW, warum Kochbücher? Es geht darum, sich mit der eigenen, möglichst gesunden Ernährung auseinanderzusetzen, und es geht um die Frage „was koche ich denn heute?“, die sich jeden Tag aufs neue stellt.
Kochbücher sind dabei für die Pflicht, Backbücher für die Kür.

Abgelegt unter Multimedia | Kommentare deaktiviert für Support your local Buchhandlung

Mein kleiner Flohmarkt

Martina am 10. Juli 2012

Die letzten zwei Jahre habe ich ausgemistete Klamotten gesammelt und irgendwann dem Christophorushaus gegeben, die mit diesen Sachen regelmässig Flohmärkte veranstalten.
Jetzt sind Geschirr und Co. sowie andere typische Flohmarktartikel weitgehend weg, die noch übrig gebliebenen Sachen wie (Klein-) Möbel oder technisches (Spiel-) Zeug möchte ich versuchen irgendwie zu verkaufen. Kostenlose Kleinanzeigen im hiesigen Käseblättchen darf ich mangels Abo nicht mehr aufgeben, aber das Internet ist ja gross und entsprechend lokalisierte Dienste verfügbar.

Ausprobiert habe ich vor kurzem die iPhone App Stuffle, für die man übrigens derzeit noch einen Facebook-Account haben muss. Das aufgeben der Anzeige ist recht einfach, Titel, Preis und ein bisschen beschreibenden Text eingeben, Foto aus dem Album auswählen oder schnell noch machen, voilà, die Anzeige ist da und kann von allen anderen App-Nutzern, die in der Nähe wohnen, gesehen werden.
Allzuviele Nutzer sind das freilich noch nicht, wesderhalb bisher noch keine einzige Anfrage auf meine versuchsweise inserierten Nachttischlampen eintrudelte.
Sollte die App mal viele Nutzer ergo viele Anzeigen bekommen, müsste man sich auf jeden Fall noch eine Kategorisierung oder Suchfunktion einfallen lassen, bisher kann nur grob nach Entfernung zum Artikelstandort sortiert werden, ansonsten wird einem alles wild durcheinander auf den Schirm gekippt und das ganze nennt sich stöbern. 😉

Also versuchte ich es mit der nächsten App, ebay Kleinanzeigen ist schon sehr lange im Geschäft und funktioniert ähnlich unkompliziert, nicht einmal eine Registrierung ist nötig. Dazu muss nur die Kategorie ausgewählt, Titel, Preis und Text eingegeben sowie Foto(s) hochgeladen werden. Ohne Registrierung muss man jedoch die Anzeige erst noch per E-Mail bestätigen.
Ich inserierte also gestern wieder meine zwei Nachttischlampen, und was soll ich sagen, kaum zwei Stunden später hatte ich eine Anfrage, und die Dinger sind so gut wie verkauft. 🙂

Der Erfolg beflügelte mich. Ich sortierte gestern noch eine Reihe Bücher aus, die zu schade sind, sie im Altpapier zu entsorgen.
Erst schaute ich bei so einer Ankaufsseite vorbei, aber die boten, wenn sie überhaupt ankaufen wollten, durchschnittlich sage und schreibe 5 Cent pro Buch. Das war dann doch so lächerlich wenig, dass ich davon Abstand nahm, also Fotos machen und ab zu ebay Kleinanzeigen damit.
Die Fotos lassen sich mit der App leider nicht richtig skalieren, daher habe ich diesmal die Anzeigen nach der Registrierung über die Website aufgegeben.
Und werde nun mal schauen, was dabei herauskommt.

Alles, was sich bis Ende des Jahres nicht verscherbeln liess, wandert wie immer zum Christophorushaus. 😉

Abgelegt unter In eigener Sache | Kommentare deaktiviert für Mein kleiner Flohmarkt